Bereits seit 2004 findet jedes Jahr der "Bundesweite Vorlesetag" am dritten Freitag im November statt.
Der "Bundesweite Vorlesetag" hat das Ziel, ein wichtiges Zeichen zur Leseförderung zu setzen. In Deutschland wird an diesem Tag überall an den unterschiedlichsten Orten vorgelesen. Das Vorlesen fördert die Zukunftschancen unserer Kinder, schafft dabei Nähe und bereitet den Kindern Freude. Gemeinsam tauchen sie in Geschichten ein, erleben Abenteuer und lernen neue Welten kennen.

Das Motto des diesjährigen Vorlesetags lautete "Gemeinsam Einzigartig".Dieses Motto nahm die Kirschbergschule zum Anlass, um den Vorlesetag gemeinsam mit den Patenklassen stattfinden zu lassen. Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben einen liebevollen Rahmen gestaltet, in diesem der Tag stattfinden konnte. So haben einige Kolleginnen und Kollegen eigene Geschichten ausgewählt, die sie den Kindern vorgelesen haben. Einige Eltern haben sich ebenfalls bereiterklärt, den Kindern vorzulesen.

Auch die Kinderbuchautorin Margarete Kopsch ("Nana") war zu diesem besonderen Tag eingeladen und hat unter anderem aus ihrem Kinderbuch "Animal im Traumland" vorgelesen. Ebenso war Hartmut Miethe eingeladen und hat den Schülerinnen und Schülern der Kirschbergschule "Die Geschichte vom kleinen schwarzen Senfkorn" vorgelesen. Herr Miethe ist es auf besonders kindliche Weise gelungen, während des Vorlesens mit den Kindern zu philosophieren und die Kinder für die Geschichte zu begeistern.

Wir danken an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern, die den Tag für die Kinder zu einem besonderen Ereignis gemacht haben.